WorldCat Linked Data Explorer

http://worldcat.org/entity/work/id/641894094

A monster calls : inspired by an idea from Siobhan Dowd

Thirteen-year-old Conor awakens one night to find a monster outside his bedroom window, but not the one from the recurring nightmare that began when his mother became ill--an ancient, wild creature that wants him to face truth and loss.

Open All Close All

http://schema.org/about

http://schema.org/contributor

http://schema.org/description

  • "Thirteen-year-old Conor awakens one night to find a monster outside his bedroom window, but not the one from the recurring nightmare that began when his mother became ill--an ancient, wild creature that wants him to face truth and loss.--Résumé de l'éditeur."
  • "Conor (13) woont samen met zijn moeder die kanker heeft. Hij heeft nachtmerries. Als er op een nacht een monster bij zijn huis staat en hem roept, is hij dan ook niet erg verbaasd. Vanaf ca. 13 jaar."
  • "Conors Mutter, mit der er alleine lebt, ist schwerkrank. Die Behandlungen gegen ihre Krebserkrankung schlagen weniger gut an als erhofft, so dass die ungeliebte Grossmutter das Regiment im Hause übernimmt. Aber nicht nur sie greift entschieden in das Leben des Jungen ein, sondern auch ein mächtiges Monster, das sich aus der Eibe auf dem nahe gelegenen Friedhof zu entwickeln scheint, aber in Wahrheit in Connor selbst steckt. Verlässlich um sieben Minuten nach Mitternacht taucht es auf - später auch einmal in der Schule, um Connor in einer Mobbing-Situation beizustehen - und jedes Mal lernt Connor eine Lektion mehr über das Loslassen eines geliebten Menschen. Patrick Ness erzählt in der Verwobenheit von Wirklichkeit und Phantasie die Geschichte eines Trauerprozesses in all seinen Facetten von Kummer, Verzweiflung, Wut, dem Wunsch, dass es doch endlich so weit wäre, und von Scham darüber, dies zu denken. Bettina Abarbanell hat die Geschichte in einem würdigen Erzählton übersetzt. Die aus alten Mythen und Sagen entliehene Figur des Monsters ist eine überzeugende Metapher für das Unfassbare des Todes, für Endlichkeit, für die alte Frage nach dem Guten und nach dem Bösen. Sieben Minuten nach Mitternacht ist ein poetischer und kraftvoller Roman, der dem kindlichen Leser eine wichtige Geschichte über das Leben erzählt - und über dessen Ende. (Jury Deutscher Jugendliteraturpreis)."
  • "Ein zutiefst bewegender Roman über den Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen Es ist sieben Minuten nach Mitternacht. Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten Ängste zu kennen scheint. Und schon bald begreift Conor, dass es der einzige Freund ist, der ihm in den Stunden der Not zur Seite steht. Denn er wird zerrissen von der einen Frage, die er nicht einmal zu denken wagt. Darf er seine Mutter, die er über alles liebt, loslassen? Oder muss er es sogar, um nicht selbst verloren zu sein? Patrick Ness wuchs in den Vereinigten Staaten und auf Hawaii auf. Seit Ende der 90er-Jahre lebt er in London und ist dort als Literaturkritiker für die Tageszeitung The Guardian tätig. Für seine Kinder- und Jugendbücher wurde er mehrfach ausgezeichnet, er gewann unter anderem den renommierten Costa Children's Book Award und war auf der Auswahlliste für die Carnegie Medal. Für "Sieben Minuten nach Mitternacht" erhielt er als erster Autor gleichzeitig die Carnegie Medal und den Kate Greenaway Award sowie neben unzähligen anderen Auszeichnungen den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012. In "Sieben Minuten nach Mitternacht" schreibt Patrick Ness eine Idee seiner mit der Carnegie Medal ausgezeichneten Schriftstellerkollegin Siobhan Dowd weiter. Ihr früher, tragischer Krebstod verhinderte die Umsetzung ihrer Idee in eine eigene Geschichte."
  • "Every night, ever since Conor's mother fell ill and started the treatments that don't seem to be working, Conor has had the same dream. But tonight is different. Tonight there's a visitor at his window. It's ancient, elemental, a force of nature. And it wants the most dangerous thing of all from Conor, It wants the truth."
  • "This is an extraordinarily moving novel about coming to terms with loss. The monster showed up just after midnight. As they do.But it isn't the monster Conor's been expecting. He's been expecting the one from his nightmare, the one he's had nearly every night since his mother started her treatments, the one with the darkness and."
  • "Das Monster tauchte kurz nach Mitternacht auf. Wie das bei monstern eben üblich ist. Conor war wach, als es kam. Er hatte einen Albtraum gehabt. Na gut, nicht irgendeinen. Den Albtraum. Den einen, den er in letzter Zeit ziemlich oft hatte. Den mit der Finsternis und dem Wind und dem Schrei. Den mit den Händen, die er irgendwann nicht mehr festhalten konnte, egal, wie sehr er sich bemühte. Den, der immer endete, dass."
  • "Thirteen-year-old Conor awakens one night to find a monster outside his bedroom window, but not the one from the recurring nightmare that began when his mother became ill--an ancient, wild creature that wants him to face truth and loss."@en
  • "Thirteen-year-old Conor awakens one night to find a monster outside his bedroom window, but not the one from the recurring nightmare that began when his mother became ill--an ancient, wild creature that wants him to face truth and loss."
  • "Zwei große Erzähler - eine Geschichte, die den Tod in seine Schranken weist Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber es ist nicht das Monster, das Conor fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt ... Das Monster aber, das scheinbar im Garten hinter Conors Haus lebt, verkörpert etwas völlig anderes. Es ist uralt, wild und weise - es ist das Leben selbst. Und es ist gekommen, um Conor zu helfen. Doch auf welchen Weg Conor sich mit seinem gigantischen Freund begeben wird, ahnt er nicht. Er wird ihn hinab in die tiefsten Tiefen seiner Seele führen, er wird ihn in seinen Albtraum begleiten und dann wird er ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit. Denn nur wenn Conor sich dieser stellt, wird er das wahre Wesen des Lebens erkennen ..."

http://schema.org/genre

  • "Publikace pro mládež"
  • "Jugendbuch"
  • "Juvenile works"
  • "Juvenile works"@en
  • "American stories"
  • "Erzählende Literatur: Gegenwartsliteratur ab 1945"
  • "CD"
  • "Jugendbücher ab 12 Jahre"
  • "Young adult fiction"@en
  • "Young adult fiction"
  • "Young adult works"@en
  • "Young adult works"
  • "Fiction"@en
  • "Fiction"
  • "Online-Publikation"
  • "Belletristische Darstellung"
  • "Juvenile literature"
  • "Electronic books"@en
  • "Electronic books"
  • "Americké příběhy"

http://schema.org/name

  • "Το τέρ[alpha]ς έρχετ[alpha]ι"
  • "A monster calls a novel"
  • "Un monstruo viene a verme : sobre una idea original de Siobhan Dowd"@es
  • "A monster calls inspired by an idea from Siobhan Dowd"
  • "怪物來敲門"
  • "To teras erchetai"
  • "A monster calls : inspired by an idea from Siobhan Dowd"@en
  • "Sieben Minuten nach Mitternacht"
  • "Sette minuti dopo mezzanotte"
  • "Un monstruo viene a verme"
  • "A Monster Calls"@en
  • "Guai wu lai qiao men"
  • "Guai wu lai qiao men = A monster calls"
  • "A Monster Calls: Inspired by an Idea from Siobhan Dowd"
  • "Quelques minutes après minuit"
  • "Sieben Minuten nach Mitternacht Roman - (Textausgabe)"
  • "Volání netvora"
  • "A monster calls Inspired by an Idea from Siobhan Dowd"@en
  • "A monster calls : a novel"
  • "A monster calls : a novel"@en
  • "Sette minuti dopo la mezzanotte"@it
  • "Sieben Minuten nach Mitternacht Roman"
  • "A monster calls / Inspired by an Idea from Siobhan Dowd"@en
  • "Un monstruo viene a verme : una novela de Patrick Ness"@es
  • "Sieben Minuten nach Mitternacht Roman ; (Textausgabe)"
  • "Zeven minuten na middernacht"
  • "Monster calls"@en
  • "A monster calls"@en
  • "A monster calls"
  • "Sedem minut čez polnoč : napisano po zamisli Siobhan Dowd"@sl

http://schema.org/workExample